Alle Teams komplett

Ihr seid der Hammer!

 

Einfach unglaublich, wir haben jetzt schon das Maximum an Anmeldungen erreicht und können deshalb leider keine weiteren mehr annehmen.

 

Trotzdem seid ihr alle herzlich eingeladen eure Teams zu unterstützen und euch als beste Fans den Spirit Award zu holen!

Guerilla-Aktion

In einer nächtlichen Guerilla-Aktion wurde heute die Münchner Innenstadt mit dem Campus Trophy Logo gebrandet. Mittels Kreide-Spray machten unsere Guerillasprayer die Müncher Innenstadt grüner und wollen so noch mehr Aufmerksamkeit auf die Campus Trophy lenken ! Habt ihr das Campus Trophy Logo auch schon entdeckt ? 

Auf einen Kaffee mit Stefan Müller (ADAC Postbus)

Heute haben wir unseren Hauptsponsor ADAC für eine weitere Runde "Auf einen Kaffee mit…" interviewt. Der Leiter des Marketings Stefan Müller hat uns einige Fragen über den ADAC Postbus und die Campus Trophy beantwortet.

 

Was war für sie ausschlaggebend die Campus Trophy als Hauptsponsor zu unterstützen?

 

Die Campus Trophy ist für uns eine ideale Plattform die für uns wichtige Zielgruppe der Studenten zu erreichen. Bereits im Vorfeld sehen wir mit Freude die Aktivitäten auf dieses tolle Event aufmerksam zu machen, und wir selbst bringen uns hier gerne auch mit Freifahrten und Werbemaßnahmen ein.

 

Was können die Zuschauer am Eventtag vom ADAC Postbus erwarten?

 

Am Eventtag selbst werden wir natürlich einen ADAC Postbus am Gelände von MTV parken, so dass sich die Teilnehmer und Besucher auch einen Eindruck vom bequemen und komfortablen Reisen mit dem ADAC Postbus verschaffen können. Einen Stand werden wir ebenfalls haben und das ein oder andere „give away“ haben wir sicher mit dabei. Und für das Siegerteam wartet natürlich noch eine ganz besondere Überraschung

 

Was zeichnet den ADAC Postbus aus? Wie hebt sich der Postbus von seinen Mitbewerbern ab?

 

Das könnte ich jetzt abkürzen. Bei einer ganz frischen Studie des DISQ (Deutsches Institut für Service-Qualität) haben wir den 1. Platz in der Klasse Fernbusse belegt. Unsere Mitbewerber, die zum Teil schon deutlich vor uns in den Markt eingestiegen sind, haben wir dabei deutlich hinter uns gelassen. Tatsächlich haben wir uns aber bereits im Vorfeld auf ganz wesentliche Dinge fokussiert. So ist unsere gesamte Busflotte, derzeit haben wir 62 in Deutschland im Einsatz, komplett neu. An jedem Doppelsitz gibt es eine Steckdose, wir haben eine leicht zugängliche Hecktoilette an Bord, verfügen über ein gutes und ausgewogenes Snack- und Getränkekonzept an Bord und haben etwas ganz besonders Innovatives als erster im Markt umgesetzt. Ein Onbord-Entertainment. Mit den mitgebrachten Smartphones, Tablets oder Notebooks kann man also nicht nur auf ein sehr stabiles und von Lufthansa System entwickeltes W-Lan zugreifen, sondern sich über unser System während der Busfahrt auch aus 25 Hollywoodfilmen, Dokumentationen und Musikalben bedienen. Und das ganze aktuell auch noch kostenfrei. Da vergeht auch eine längere Busfahrt quasi wie im Flug.

 

Welche Vorteile bietet der Postbus für Studenten?

 

Neben dem schon vorher beschriebenen Onboard-Entertainment gibt es immer wieder Sonderpromotions und Vergünstigungen für Studenten, allerdings nicht durchgehend. Die Fernbusreise ist heute schon sehr günstig, da tun wir uns mit einer durchgehenden Rabattierung, insbesondere als Qualitätsführer, zugegebenermaßen schwer. Aber wer schon früh bucht, der kann tatsächlich sehr günstig fahren. Von München nach Berlin z.B. schon ab € 23 für die einfache Fahrt…

Die Campus Trophy bei M94,5

Der Studentenradiosender M94,5 hat uns die Möglichkeit gegeben, die Campus Trophy live im Radio zu präsentieren. Loll Biberger und Christian Brüggemann haben die Trophy hervorragend präsentiert ! Hört einfach mal rein und vielen Dank nochmal an das M94,5 Team ! 

Auf einen Kaffee mit Maria Pinzger

„..,weil wir den Schirmherrn der Schirmherren haben“

 

Heute geht es wieder weiter mit „auf einen Kaffee mit...“. Heute mit Maria Pinzger, die als Dozentin das Projekt Campus Trophy betreut und die Studenten durch ihre Erfahrung unterstützt.

 

Wir kennen sie als unsere Dozentin. Doch wo sind sie noch tätig neben dem Dozentendasein ?

 

Wenn ich nicht am Campus M21 unterwegs bin, dann findet man mich entweder in meiner eigenen PR-Agentur PI creative, mit der mein Team und ich zahlreiche Kunden v.a. aus der Sportbranche betreuen in Projekten der klassischen PR und Social Media. Oder aber man erreicht mich bei THALLER MEDIA, einem jungen Verlagshaus hier in München, das sich komplett auf Medien für Tablets spezialisiert hat. Auch hier kümmere ich mich um PR und Marketing und bin als Gesellschafterin auch noch mit so manchem Organisatorischem und sehr Theoretischem beschäftigt. Und wenn ich weder da noch dort bin, dann bin ich beim Stammtisch und fachsimple, ob Borussia Dortmund auch in dieser Saison wieder ins deutsch-deutsche Champions League Finale einzieht, wie wir "Maskottchen" das aus Versehen letzte Saison auch gemacht haben.

 

Sie besuchen selbst gerne Sportevents in ihrer Freizeit. Welches Sportevent war für sie ein Highlight und warum?

 

Mein Highlight war der erste Besuch im Olympiastadion mit ca. 5 Jahren, bei der Partie FC Bayern München gegen den HSV. Auch als 1860-Mitglied kann ich mich an das Gefühl, zum ersten Mal in ein ausverkauftes Stadion zu kommen, immer noch mit kindlicher Freude erinnern. Weitere Highlights sind die Olympischen Spiele - Vancouver 2010 war unglaublich und ich kann jedem nur empfehlen, mindestens einmal Olympische Spiele mitzuerleben. Dieses Gefühl kann man nicht beschreiben, das während dieser Wochen herrscht. Drittes Highlight ist meine Tätigkeit mit und für Pelé. Wenn man mit einer Fußballikone arbeiten darf, angefangen bei der WM 2010 in Südafrika bis hin zu Interviews und Events in der ganzen Welt seitdem, dann ist das jedes Mal aufregend und ein riesen Spaß. Soll ich noch weiter machen? Die Fußball-WM 2010, Kanupolo bei der Kieler Woche jedes Jahr, Polo-Turniere am Chiemsee, alljährlich das erste Wintersport-TV-Wochenende mit Dauerschauen von Rodeln bis Eiskunstlauf,....und natürlich ab Mai 2014 die Campus Trophy

 

Wie schaffen Sie es den bunten Haufen an Studenten zu organisieren , damit die Trophy am Ende ein Erfolg wird ?

 

Schaffe ich das? Ich versuche es mit einer Mischung aus Autorität und Teammitglied. Denn am Ende sind wir nur gemeinsam erfolgreich. Ohne "Schimpfen" kommt das zwar nicht ganz aus, aber ich bin ehrlich zugegeben sehr froh, dass ich noch kein einziges Mal richtig schimpfen musste. Die Gruppe ist motiviert dabei und auch kreativ, das macht es mir sehr leicht...und es ist klar, dass Nachwuchs-Eventorganisatoren die ein oder andere Hilfestellung brauchen und dafür bin ich da. Ansonsten gilt: Was im Organisations-Team der Campus Trophy geschieht, bleibt auch im Organisations-Team der Campus Trophy...wir verraten doch nicht unser Erfolgsgeheimnis

 

Warum sollen ihrer Meinung nach Münchner Studenten an der Campus Trophy teilnehmen ?

 

...weil die Idee einzigartig ist, weil es die Möglichkeit ist, einfach Just for Fun bei einem Sportevent dabei zu sein und sich mit seinesgleichen zu messen, weil wir dazu einladen, weil es lecker Essen und trinken gibt, weil JEDER Münchner Student mindestens einmal in der Halle des MTV München sein muss während seines Studiums, weil es großartige Preise des ADAC Postbus und der weiteren Sponsoren zu gewinnen gibt, weil wir den Schirmherrn der Schirmherren haben...braucht ihr noch mehr Gründe?

Melde dich jetzt an und sichere Dir deine Freifahrt mit dem ADAC Postbus. Der Teamleiter jedes angemeldeten Teams bekommt bis zum 31. März jeweils ein Freifahrt-Ticket mit dem ADAC Postbus.

Auf einem Kaffee mit Julia Pöschl

Immer wieder Mittwochs: Die nächste Runde „auf einen Kaffee mit …“ . Heute mit Julia Pöschl der Leiterin des Kommunikations-Teams !

 

Warum ist das Kommunikations-Team wichtig für die Campus Trophy ?

 

Die Campus Trophy soll viele Studenten in München erreichen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Kommunikation direkt und im Web gut funktioniert.

 

Was macht dir an der Arbeit im Kommunikations-Team besonders Spaß ?

 

Ich finde es sehr aufregend Leute über die Campus Trophy aufzuklären und sie zur Teilnahme zu bewegen. Außerdem ist das Social Web sehr interessant und vielseitig, sodass man viel ausprobieren kann. Doch am spannendsten finde ich den Kontakt mit den Menschen, da ich ein sehr kommunikativer und offener Mensch bin. Ich freue mich über jeden Flyer, den ich verteilen kann, und jedes Gespräch mit interessierten Studenten, Testimonials oder Journalisten. Das alles wäre aber ohne mein tolles Team nicht möglich, da man bei einem so großen Projekt nur im Team stark sein kann.

 

Welche Aufgaben hat das Kommunikations-Team?

 

Ein ansprechendes Design sehr wichtig, um die

Aufmerksamkeit der potentiellen Teilnehmer zu bekommen, worum sich mein Team kümmert. Außerdem betreuen wir das Social Web und machen dort viele Gewinnspiele, bei denen es tolle Preise zu gewinnen gibt. Doch wir wollen nicht nur Teilnehmer ansprechen, sondern auch Testimonials wie Franz Beckenbauer, die unser Projekt unterstützen, und die Presse, die über uns berichten soll.

 

Die erste Aktion mit dem ADAC-Postbus ist bereits vorbei sind noch weitere Aktionen geplant?

 

Diese Aktion war sehr erfolgreich und wir hatten sehr viel Spaß Es sind noch viele weitere Aktionen geplant und alles, was ich dazu sagen kann, ist – Man wird noch viel von uns hören und sehen - STAY TUNED!

Auf einen Kaffee mit Kevin Schütz

Sponsoren sind essenziell für Sportevents, denn ohne Sponsoren würde kaum ein Sportevent stattfinden. So ist es auch bei der Campus Trophy. Bei dieser Runde „Auf einen Kaffee mit...“ hat uns Kevin Schütz, der Leiter des Sponsoring Teams, Einblicke in die Arbeit seines Teams gegeben.

 

Welche Aufgaben hat das Sponsoring Team ?

 

Das Team Sponsoring ist mit seinen 4 Mitgliedern das kleinste Team. Unsere Aufgabe ist es Sponsoren zu generieren. Außerdem kümmern wir uns um die Nachbereitung, ob alle Versprechungen auf Seite der Sponsoren und unserer eingehalten wurden.

 

Wie generiert man Sponsoren ?

 

Zuerst suchen wir uns die Kontaktdaten der einzelnen Unternehmen. Kontaktieren diese dann und überzeugen sie von der Campus Trophy. Wenn dann alles geklappt hat ,wird ein Vertrag aufgesetzt, indem alle Details festgehalten werden.

 

Wie ist der Fortschritt im Sponsoring Team ?

 

Es läuft sehr gut. Gleich am Anfang haben wir mit dem ADAC-Postbus unseren Hauptsponsor gefunden. Wir haben schon einige andere Sponsoren angeschrieben, womit wir jetzt schon 75% unseres angepeilten Budgets generieren konnten und schon einige Sachpreise für die Tombola erhalten haben.

 

Warum ist der ADAC-Postbus der perfekte Partner für die Campus Trophy ?

 

ADAC-Postbus und die Campus Trophy richten ihre Zielgruppe auf junge junge dynamische Studenten aus. Deshalb sind beide perfekte Partner und können voneinander nur profitieren.

Erste Promotionaktion des Trophy Teams

Nach der Bekanntgabe unseres Hauptsponsors ADAC Postbus, startete das Campus Trophy Team ihre erste Promotionaktion am 27.01.2014.

Elf Studenten des Campus M21 machten sich mit dem ADAC Postbus auf den Weg zu den teilnehmenden Universitäten um die Studenten über die Sportveranstaltung zu informieren.

 

Am frühen Morgen wurden die Campus M21 Studenten im komfortablen ADAC Postbus zur Hochschule München gefahren. Mit Musik aus dem Bus wurde so mancher Student vor der Hochschule wach und informierte sich über die Sportveranstaltung, welche am 17.Mai in der Sporthalle des MTV München stattfindet.

 

 

Mit warmen Getränken vom Busfahrer wurde das Team zur Ludwig-Maximilians Universität und an die Mensa der Technischen Universität gefahren. Dort wurden Flyer und Nervennahrung in Form von Weingummi verteilt.

Auf einen Kaffee mit Fanny Fluhr

Nach einer Pause geht es wieder weiter mit „Auf einen Kaffee mit ...“. Heute stellen wir euch eine weitere wichtige Person aus dem Campus Trophy Team vor. Die Leiterin des Event-Organisations-Teams hat sich heute Zeit für einen Café mit uns genommen und uns ein paar Fragen beantwortet.

 

 

 

Die Campus Trophy ist im Sport dahoam. Wo bist du dahoam?

 

Seit einem Jahr wohne ich in München und bin hier auch dahoam. Trotzdem bin ich wie die Campus Trophy im Sport dahoam, da ich selber gerne Sport treibe.

 

Wie kann man sich den Aufgabenbereich der Event-Organisation vorstellen?

 

Los geht es mit grundlegenden Sachen, wie das Suchen einer passenden Location. Der Kontakt zu den anderen Unis wird über uns hergestellt. Danach geht es darum, alle grundlegenden Details für den Ablauf des Events zu klären, wie z.B Moderator, DJ, oder das Catering.

 

Wie ist der aktuelle Stand der Planung in der Event-Orga-Gruppe?

 

Die Location ist schon seit einiger Zeit fix, sodass der wesentliche Punkt schon erledigt ist. Das Catering während dem Event steht und für die Begleitung durch das Programm haben wir schon einen DJ und einen Moderator engagiert. Außerdem haben wir Anschreiben an die Unis verschickt und alle herzlich zur Campus Trophy 2014 eingeladen.

 

Warum soll deiner Meinung nach ein Münchner Student an der Campus Trophy teilnehmen?

 

 

Weil es eine super Gelegenheit ist, sich mit anderen Unis in sportlichen Wettkämpfen zu messen, aber auch jede Menge Spaß zu haben, neue Leute kennenzulernen und die Chance auf tolle Specials.

 

Auf einen Kaffee mit Florian Ziesmann

Nächste Runde „auf einen Kaffee mit“: Heute ein Weihnachtsspecial „auf einen Glühwein mit“ Florian Ziesmann dem „Money Boy“ der Campus Trophy.

Wie bist du zu diesem Posten gekommen ? 

Im Vorfeld gab es intern ein Bewerbungsverfahren für die verschiedenen Posten in der Organisation der Campus Trophy und da ich durch meine Bankausbildung schon den Umgang mit Finanzen gewohnt bin, hab ich mich entschieden für diesen Posten zu bewerben.

Was sind deine Aufgaben in als Finanzchef der Trophy ? 

Die Aufgaben sind vielfältig. Ich muss den Budgetplan im Auge behalten, damit wir den vorgegebenen Gesamtbetrag einhalten. Zum anderen kümmere ich mich darum, dass alle Rechnungen überwiesen werden und allen Gruppen Geld zur Verfügung steht.

Woher kommt das Budget für die Campus Trophy ? 

Das Budget der Trophy wird vollständig durch Sponsorengelder generiert und natürlich auch durch die Eintrittsgelder, die wir erhalten. Aber der Gewinn kommt komplett einer Wohltätigkeitsorganisation zu Gute.

Kümmerst du dich nur um die Finanzen oder bist du auch an der Organisation beteiligt ? 

Primär bin ich für die Finanzen zuständig aber nebenbei bin ich auch noch im Sponsoringteam unter der Leitung von Kevin Schütz und versuche dieses Team zu unterstützen.

Auf einen Kaffee mit Chris Müller

Für unseren zweiten Teil der Serie „Auf einem Kaffee mit“ haben wir den männlichen Part der Projektleitung befragt.

Unser letztes Interview haben wir mit deiner Kollegin Loll geführt. Sie behauptet, du hättest nach Diskussion Tränen in den Augen. Wie äußerst du dich zu solchen Vorwürfen? 

Chris: „Das ist mir neu, das höre ich zum ersten Mal. Wahrscheinlich hat sie mich einfach nur verwechselt - sie ist manchmal ein bisschen verplant  Aber ich sehe uns beide als gleichberechtigte Partner in einem Team, das perfekt harmoniert."

Wie ist der aktuelle Stand der Dinge? 

Chris: „In den letzten zwei Wochen ist einiges passiert in den unterschiedlichen Teams. Wir haben tolle Sponsoren akquiriert und einen prominenten Schirmherren für uns gewinnen können. Dieser unterstützt unser sportliches Konzept und freut sich sehr auf den 17. Mai 2014. Wir freuen uns, ihn in den nächsten Tagen namentlich präsentieren zu dürfen. Seid gespannt."

Nachdem bei der Campus Trophy der Sport im Vordergrund steht bleibt die Frage offen, wie du den Sport in dein Leben integrierst. Bist du selber sportlich aktiv? 

Chris: „Eishockey ist meine Leidenschaft. Ich bin selbst aktiv in meiner Heimatstadt in der Nähe von München, beim EV Fürstenfeldbruck in der Seniorenmannschaft. Nach einem langen Meeting mit der Campus Trophy Organisation, kann ich mich beim Eishockey perfekt auspowern. Beim Sport bekomme ich den Kopf frei und tanke Kraft für das nächste Brainstorming."


Kannst du uns ein paar Highlights der Campus Trophy verraten? 

Chris: „Zu viel will ich noch nicht verraten. Bei den Disziplinen haben wir uns auf zwei klassische Sportarten und zwei Funsportarten geeinigt. Außerdem freuen wir uns auf den ein oder anderen Specialguest aus der Sportbranche. Lasst euch überraschen!"

Auf einen Kaffee mit Loll Biberger

„Nach unseren Diskussionen ist er der derjenige mit den Tränen im Gesicht“

Um die Wartezeit auf die Campus Trophy 2014 zu verkürzen, wird hier jeden zweiten Mittwoch „auf einen Kaffee mit...“ erscheinen. Zum Start haben wir uns mit Loll Biberger getroffen. Loll ist neben Chris Müller für die Projektleitung der Campus Trophy verantwortlich.

Was zeichnet deiner Meinung nach die Campus Trophy 2014 aus?

In erster Linie stehen der Spaß und die Leidenschaft am Sport im Vordergrund. Außerdem kann jeder Münchener Student daran teilnehmen und mit seinem Team um die Campus Trophy und die tollen Preise kämpfen.


Was reizt dich an deinem Posten als Projektleitung der Campus Trophy 2014?

Die Zusammenarbeit mit dem kompletten Team reizt mich sehr, da es sehr wichtig ist die Teams untereinander zu koordinieren, damit am Ende das Ergebnis stimmt und alle zufrieden sind. Aber die Grundidee, Studenten unter einem sportlichen Aspekt zusammen zu führen, reizt mich am meisten.


Wie ist der aktuelle Stand der Planung? 

Auf meine Teams bin ich sehr stolz, da sie in den letzten Wochen schon unglaublich viel geschafft haben. Die Sponsoren-Suche ist schon weit fortgeschritten und für die Kommunikation der Trophy sind schon einige geniale Aktionen geplant..
Sehr froh bin ich, dass wir bereits eine tolle Location für die Trophy gefunden haben. Die Hallen vom MTV München bietet den Teilnehmern genau das richtige Flair für die Campus Trophy 2014.


Du bist neben dem Chris der weibliche Part in der Projektleitung. Doch wer hat im Team der Projektleitung wirklich das Sagen? 

Ganz klar ich! Er ist mir zwar in der Körpergröße überlegen, doch nach unseren Diskussionen ist er derjenige mit den Tränen im Gesicht.

Auf geht's in eine neue Runde

 

"Campus Trophy" !

 

 

Die Vorbereitungen für die Campus Trophy 2014 laufen ab sofort auf Hochtouren. Das Organisationsteam des Campus M21 recherchiert, akquiriert und informiert neue Unterstützer, Locations und Teilnehmer. 

 

Updates folgen regelmäßig. 

 

Sportliche Grüße, eure Drittsemester des Campus M21 München.

"Nichts ist mächtiger als eine Idee,

deren Zeit gekommen ist!"

Victor Hugo

Ihr wart dabei, als Münchner Studenten zum ersten Mal in der Geschichte der Landeshauptstadt in einem sportlichen Wettkampf gegeneinander antraten.
Legendär. Danke.



Gratulation der Ludwigs-Maximilians-Universität!

 

Wir, Studierende des 4. Semesters der Studienrichtungen Sport-, Event- und Medienmanagement sowie PR- und Kommunikationsmanagement am Campus M21, verabschieden uns in die Sommerpause und hoffen, dass ihr nächstes Jahr auch wieder dabei seid!